Ausstellung aktuell


Rückschau – Gerhard Klarmann
im Café Haberkamp in Bamberg

Im Oktober und November 2017 zeigte Gerhard Klarmann eine Auswahl seiner Werke im Bamberger Café Haberkamp,  Keßlerstraße 24.


Rückschau – Ausstellung beendet
Gerhard Klarmann in der VR Bank Bamberg

Ausstellung-RaiBa-2016

Am Freitag, 7. Oktober 2016, wurde Gerhard Klarmanns neue Ausstellung um 18 Uhr mit einer Vernissage in den Räumen der VR Bank Bamberg eG an der Ecke Willy-Lessing-Straße/ Schönleinsplatz eröffnet. Die Ausstellung dauerte bis zum 30. November 2016 und stand unter dem Motto „Helldunkel“.

Gerhard-Klarmann-RaiBa-2016

Nach dem Prinzip der Motivcollage hat Gerhard Klarmann in neuer Art und Weise abstrakte Bildelemente mit naturalistischen Bildteilen aus Fantasie und Natur kombiniert. Dabei ergeben sich rätselhafte, surreale Visionen, komponierte Bilderfindungen, mit denen der Künstler den Betrachter zum Nachdenken anregen möchte.

VR Bank Bamberg eG, Willy-Lessing-Straße 2, 96047 Bamberg
8. Oktober bis 30. November 2016
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 17 Uhr


Rückschau – Ausstellung beendet
Gerhard Klarmann in der Galerie HOP

GalerieBbg

Als Ausstellungsort von neuer zeitgenössischer Kunst präsentierte die Galerie HOP vom 2. August 2015 bis 16. Januar 2016 eine Auswahl von Gerhard Klarmanns Skulpturen und Acrylbildern. Die Galerie HOP befindet sich auf Bambergs Kunstmeile, in der Siechenstraße 35. Gerne können die Skulpturen nach der Ausstellung weiterhin in der Galerie besichtigt werden.

Galerie-Hop-10

Rückschau Café Abseits
Rückschau – Ausstellung beendet
Silent Moments II im Café Abseits Bamberg

Bis zum 15. April 2016 waren Gerhard Klarmanns Acrylbilder in der Ausstellung „Silent Moments II“ im Café Abseits in Bamberg zu sehen. Die Ausstellung in der Pödeldorfer Straße 39 war am 8. September 2014 eröffnet worden.

ABS4
PanoramaAbseits


Eine bestimmte Atmosphäre vermitteln

In Ideen eintauchen, mit Materialien experimentieren, das Wechselspiel von Form und Farbe, neue Kompositionen zu schaffen – das alles gehört zur Welt von Gerhard Klarmann. Und daran möchte er andere teilhaben lassen. Weil die Malerei keiner gesprochenen Sprache bedarf, kann sie von jedem verstanden werden. In manchen Bildern versucht er, eine Geschichte zu erzählen. Fiktive Landschaften oder Personen – mal mehr, mal weniger abstrakt – kommen darin vor und vermitteln eine bestimmte Atmosphäre. Doch immer spielt dabei die Fantasie des Betrachters eine Hauptrolle.


Klarmann-Ausstellung1image-3


"Es gibt Momente, in denen ich vor der weißen Leinwand ein einigermaßen vollständiges Bild in Gedanken vor mir habe, aber auch Malphasen, in denen ich alle Gedanken abschalten kann und alles, was ich gestalte, rein intuitiv abläuft."





Im Fokus


Gerhard-Klarmann-SG-0250Gerhard-Klarmann-31Gerhard-Klarmann-10SAM_0156-2SAM_0143SAM_0158-2SAM_0140-2SAM_0102Gerhard-Klarmann-SG_0105Gerhard-Klarmann-SG-0101Gerhard-Klarmann-41



© Gerhard Klarmann 2011 – 2017